Natur erleben

in Emdens grünem Lernort

frosch_dunkel

Veranstaltungen “Borssum wird Klimafit”

Veranstaltung zur energetischen Sanierung in Borssum

 Emden, 23.05.2022

 Vortragsreihe „Energetische Gebäudesanierung“ Referentin: Frau Dipl.-Ing. B. Petersohn:

Die Energiekosten expldieren aktuell und viele denken über eine energetische Sanierung ihres Hauses nach. Zudem hat die Stadt Emden sich mit dem „Masterplan 100 % Klimaschutz“ zur Treibhausgasneutralität bis zum Jahr 2050 verpflichtet. Damit dieses Ziel erreicht wird, sind umfassende Maßnahmen notwendig. Das gilt insbesondere für den Gebäudesektor. Deshalb lädt das Sanierungsmanagement Borssum im Rahmen der energetischen Sanierung des Stadtteils Interessierte zu einem Vortrag zum Thema

„Fördermittel zur energetischen Haussanierung“

am Montag, den 23. Mai 2022 um 17:00 Uhr in den großen Seminarraum des Ökowerks ein.

Die Referentin, Frau Petersohn, ist seit vielen Jahren als Gebäude – Energieberaterin unter anderem für die Verbraucherzentrale Niedersachen tätig. Wer das eigene Haus energetisch sanieren möchte, kann auf unterschiedliche Fördertöpfe zugreifen. Der Vortrag erläutert, welche Förderungen es gibt, und wie man sie zur Sanierung nutzen kann. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und das Thema zu diskutieren.

  • Die Vorträge des energetischen Sanierungsmanagements Borssum sind kostenfrei.
  • Allen Teilnehmenden wird empfohlen, eigenverantwortlich eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten.
  • Aufgrund der Größe des Raums ist die Teilnehmerzahl begrenzt; für diese Veranstaltung eine Anmeldung erforderlich:

Stadt Emden, FD Umwelt, Detlef Dunker, Tel. 04921 / 801 85 38,

detlef.dunker@emden.de  

Ökowerk Emden, Tel. 04921 / 95 40 23

paedagogen@oekowerk-emden.de

Online gemeinsam Kochen mit dem Ökowerk am 17.03.2022

 

 

Es wird wieder gekocht in der “Borssumer Klimaküche”. Nach dem erfolgreichen Auftakt der Kochreihe von Ökowerk und Stadt Emden im Januar wird es im März einen zweiten Online Kochabend geben!

Es wird wieder gekocht in der “Borssumer Klimaküche”. Nach dem erfolgreichen Auftakt der Kochreihe von Ökowerk und Stadt Emden im Januar wird es im März einen zweiten Online Kochabend geben!

Am 17. März 2022 ab 18 Uhr wird eine Falafel-Bowl mit Gemüse und Buchweizen zubereitet. Die Ernährungswissenschaftlerin Anna-Lena Tapken aus dem umweltpädagogischen Team des Ökowerks wird wieder gemeinsam mit Detlef Dunker von der Stadt Emden kochen und durch den Abend führen. Jeder, der online teilnimmt, ist herzlich eingeladen, zugleich zu Hause selbst zu kochen und mit Anna Tapken und Detlef Dunker über klimafreundliches Kochen zu sprechen. Dieses Mal wird das Koch-Team ergänzt durch Jan Kohls, Schülersprecher am Johannes-Althusius-Gymnasium.

Die Borssumer Klimaküche ist eine gemeinsame Aktion der Stadt Emden und der Stiftung Ökowerk Emden und Teil der „Energetischen Stadtsanierung Borssum“, einem von der KfW geförderten Programm zur energetischen Sanierung von Stadtquartieren. Im Herbst 2019 ist dazu von der Stadt Emden und dem Ökowerk gemeinsam das Sanierungsmanagement Borssum (SanMan) eingerichtet worden, das Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger im Stadtteil Borssum zu Fragen rund um energetische Sanierung und weiteren Klimaschutzmaßnahmen im Stadtteil ist.

Mit dem Online-Format der Klimaküche soll es allen Interessierten – auch über den Stadtteil Borssum hinaus – ermöglicht werden, mitzumachen und sich über klimafreundliches Kochen zu informieren. An lose aufeinanderfolgenden Kochabenden zeigt das Ökowerk am Beispiel einzelner Rezepte, wie jeder durch die Auswahl regionaler und saisonaler Zutaten im Alltag zu mehr Umwelt- und Klimaschutz beitragen kann. Das Johannes-Althusius-Gymnasium unterstützt die Aktion mit der Bereitstellung der Küche und der Live-Übertragung aus dem JAG.

Die „Streaming-AG“ des JAG kümmert sich um den technischen Rahmen, damit bei der Übertragung alles reibungslos funktioniert.

Die energetische Stadtsanierung Borssum umfasst neben dem Kochen noch viele weitere Themen. Seit dem Frühjahr 2020 finden in unregelmäßigen Abständen im Ökowerk Vorträge und Ausstellungen zu Fragen der energetischen Sanierung von Gebäuden, zur Dach- und Fassadenbegrünung und zu weiteren klimaschützenden Maßnahmen im Stadtteil statt.

Anmeldung zum Kochabend (online) am 17.03.2022:

Wer selbst kochen oder auch einfach nur zuschauen möchte, kann sich bis zum 15.03.2022 per E-Mail beim Ökowerk unter der Adresse: paedagogen@oekowerk-emden.de anmelden.

Der Link zum Online-Kochabend lautet: https://youtu.be/v6-j3NMUltM. Die Zutaten- und Materialienlisten stehen auf der Internetseite des Ökowerks bereit: https://oekowerk-emden.de/klimakueche/. Wer sich die Informationen zum Kochabend dort nicht ohne weiteres abrufen kann, bekommt sie auf Nachfrage per E-Mail vom Ökowerk zugesandt.

Die Teilnahme am Kochabend der Borssumer Klimaküche ist kostenfrei. Jeder Teilnehmende kauft die Zutaten auf eigene Kosten ein.

Hintergrund zum Energetischen Sanierungsmanagement Borssum:

Für das im Masterplan 100% Klimaschutz formulierte Ziel der Stadt Emden, bis 2050 treibhausgasneutral zu werden, sind umfangreiche Maßnahmen nötig. Wir alle können im täglichen Leben dazu beitragen: Ernährung spielt beim Klimaschutz eine große Rolle. Gerichte mit regionalen und saisonalen Zutaten reduzieren den Herstellungsaufwand und unnötige Transportwege. Auch öfter mal vegetarisch zu kochen, verringert den persönlichen CO² Fußabdruck. Die Borssumer Klimaküche ist Teil des durch das KfW-Programm 432b geförderten Energetisches Sanierungsmanagements Borssum und zeigt, dass Klimaschutz vielfältig und lecker sein kann.         

Ansprechpartner: 

Für die Stadt Emden und die energetische Stadtsanierung: Detlef Dunker, Tel.: 871508,
Detlef.Dunker@emden.de;
Für das Ökowerk: Dr. Katharina Mohr, Tel.: 9073216, mohr@oekowerk-emden.de

Vortragsreihe „Energetische Gebäudesanierung“

Referentin: Frau Dipl.-Ing. B. Petersohn

Damit Emden die im „Masterplan 100% Klimaschutz“ festgelegte Treibhausgasneutralität erreicht, sind umfassende Maßnahmen notwendig. Dazu lädt das Sanierungsmanagement Borssum im Rahmen der energetischen Sanierung des Stadtteils Interessierte zu einem Vortrag zum Thema

„Heizungssanierung“

am Mittwoch, den 02. März 2022 um 17:00 Uhr in den großen Seminarraum des Ökowerks ein.

Frau Petersohn ist seit vielen Jahren als Energieberaterin für verschiedene Planungsbüros und für die Verbraucherzentrale Niedersachen tätig. In ihrem Vortrag zur Heizungssanierung wird Frau Petersohn besonders auf die Nutzung erneuerbarer Energien wie z.B. Wärmepumpen eingehen, verschiedene Systeme vorstellen und über Kosten und Fördermöglichkeiten informieren. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und das Thema zu diskutieren. 

  • Die Vorträge des energetischen Sanierungsmanagements Borssum sind kostenfrei.
  • Wir weisen darauf hin, dass die Veranstaltung unter der geltenden 2G-Regelung stattfindet und Teilnehmende sich vor Zutritt entsprechend ausweisen müssen.
  • Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist die Teilnehmerzahl begrenzt; für diese Veranstaltung eine Anmeldung erforderlich:

Stadt Emden, FD Umwelt, Detlef Dunker, Tel. 04921 / 801 85 38

detlef.dunker@emden.de  

Ökowerk Emden, Tel. 04921 / 954023

paedagogen@oekowerk-emden.de

Scroll to Top