Natur erleben

in Emdens grünem Lernort

frosch_dunkel

Das Blumenbeet - Tankstelle für Schmetterlinge

Was machen Schmetterlinge im Winter?

Viele Schmetterlinge überwintern als Ei, Raupe oder Puppe.

Andere Arten überwintern als Falter.
Das Tagpfauenauge und der Kleine Fuchs verstecken sich in Schuppen oder auf kühlen Dachböden. Sie fallen in eine Kältestarre.

Der Zitronenfalter überwintert im Freien.
Sein Trick?
Er stellt sich Frostschutz her: Glycerin.
So überlebt er Kälte bis -20°C.
Bei den ersten Sonnenstrahlen erwacht er aus der Winterstarre.
Er gehört zu den ersten Frühlingsboten.

Einige Arten von Schmetterlingen fliegen aber auch in den Süden.

Sie machen es wie Zugvögel.

Der Distelfalter und der Admiral fliegen im frühen Herbst über die Alpen.
Der Distelfalter überwintert in Südeuropa.
Der Admiral fliegt sogar bis nach Nordafrika.

Scroll to Top